Die Metaphysik des Smooth Jazz

Posted by eezyB on Februar 7th, 2012

 

Ich kann mich nicht mehr an den genauen Wortlaut erinnern. Aber irgendwie so ähnlich stand es vor vielen Jahren einmal im Zürcher «Tagesanzeiger» im Text einer Konzertkritik. Es war – soweit ich mich erinnern kann – ein Konzert des amerikanischen Gitarristen «Captain Fingers» oder mit seinem richtigen Namen Lee Ritenour. Wer den hierzulande gemeinhin als «Lift-» oder «Supermarktmusik» bekannten «Smooth Jazz» begreifen wolle, der müsse: A) entweder im Cabriolet schon einmal den kalifornischen «Highway Number One» mit Smooth Jazz im Radio hinuntergefahren sein. Oder B) mit demselben Sound im Ohr einen Sonnenuntergang an oder auf der Santa Monica Pier miterlebt haben. Erst dann sei man fähig, die Metaphysik dieser Musik so richtig zu verstehen. Hat was… finde ich. Klar, es ist nicht die komplexeste Musik, die man sich vorstellen kann. Gelinde gesagt. Muss sie aber auch nicht. Denn bei Smooth Jazz geht es um Lebensgefühl, es geht um gute Laune, es geht um das Mithören im Hintergrund. Im Grunde genommen schade, denn die meisten der arrivierten Smooth Jazzer sind begnadete Musiker, mit bester Ausbildung, die sich ihre Brötchen oft als Studiomusiker verdienen.

Seit den 1980er-Jahren «en vogue»
Gekauft habe ich mir schon seit Mitte der 1980er-Jahre diesen Sound. Oft als Importe aus den USA. Weil es die Dinger in Europa kaum «regulär» zu kaufen gab. Nicht selten hatte ich während meinen damals regelmässigen Kalifornien-Aufenthalten den Radio-Recorder dabei. Ich kaufte mir tonnenweise Musikkassetten und nahm Live-Mitschnitte von KIFM 98.1, San Diego mit nach Hause. Einfach, dass ich dieses Radio-Feeling auch in der Schweiz geniessen konnte. Heute, in Zeiten von Webradio, wirkt das eher zum Lachen.

Smooth Jazz-Feeling live
Unvergesslich auch die legendären Konzerte bei «Humphrey’s Concerts By The Bay». Das Live-Feeling aus Kalifornien wünschte ich mir jahrelang auch in der Schweiz. Oder zumindest in den nahen europäischen Nachbarsländern. Selten genug wurde ich erhört. Ab zu wurde eine Band nach Montreux ans Jazz Festival eingeladen. So beispielsweise 1992 die «Rippingtons».

 

Schrecklich die Frisuren, furchtbar die Kleidung. Aber das Konzert war unglaublich gut.

Live in Europa
Seit vier Jahren ist die Dürre an Smooth Jazz-Konzerten massiv gelindert worden. Der Deutsche Christian Bössner hatte das Heft in die Hand genommen und organisierte im idyllischen Bregenz das erste Smooth Jazz-Festival im deutschsprachigen Europa. Für die Smooth Jazz-Szene mit einem fantastischen Lineup in einer viel zu grossen Halle. Abgerundet wurden die Konzerte mit Auftritten von DJ-Kollektiven wie «Adani & Wolf» oder «Praful».

(Peter White, zusammen mit Jaared und Rocco Ventrella)

Was zu Beginn noch auf wackligen Füssen stand, ist heute eine Institution geworden. Nicht nur das reguläre «Annual Smooth Jazz Festival» wurde seither alljährlich im Frühherbst durchgeführt, letztes Jahr fand eine Frühlingsveranstaltung im oesterreichischen Biberwier statt (u. a. mit Brian Culbertson):

 

Oder im Herbst eine Kreuzfahrt, die Smooth Music Cruise, durch das italienische und kroatische Mittelmeer. Als aktuelles Veranstaltungsdatum der «Smooth Entertainment GmbH» sollten sich reisefreudige Smooth-Jazz-Liebhaber die letzte Aprilwoche vormerken. Vom 27. bis 29. April 2012 findet im mallorquinischen Sa Coma das «Mallorca Smooth Jazz Festival» statt. Mit Eric Darius, Jeff Lorber, Marc Antoine, Warren Hill, Uné und David Benoit. Das nächste «reguläre» Festival findet vom 14. bis 16. September 2012 in Augsburg statt. Das Programm wird im Mai 2012 bekanntgegeben.

Lee Ritenour in der Schweiz
Wer übrigens den zu Beginn des Blogposts erwähnten «Captain Fingers» in der Schweiz erleben möchte, hat im Mai Gelegenheit dazu. Zusammen mit Dave Grusin und der «Lee Ritenour Acoustic Band» gastiert «Captain Fingers» am 12. Mai 2012 in der Zürcher Tonhalle, am 15. Mai 2012 im Basler Stadtcasino und am folgenden Tag, am 16. Mai 2012 in der Genfer Victoria Hall. Tickets gibt es über den Ticketcorner.

>> Website 98.1 KIFM, San Diego
>> Humphrey’s Concerts By The Bay
>> Tickets Lee Ritenour Acoustic Band, Schweizer Konzerte 2012
>> Website Smooth Entertainment
>> Lee Ritenours «Six String Theory» auf cede.ch
>> Rippingtons’ «Cote D’Azur» auf cede.ch ||| «Tourist in Paradise» auf cede.ch
>> Jeff Lorbers Galaxy auf cede.ch
>> Marc Antoines «My Classical Way» auf cede.ch
>> David Benoits «Earthglow» auf cede.ch

Editor: eezyB

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de