Eines DER Debutalben des Jahres

Posted by eezyB on März 8th, 2012

Bild: Facebook-Profilbild der Künstlerin

Woo, woo, woo… Moment! Habe ich jetzt tatsächlich den Klassiker «Blue Lines» von «Massive Attack» in den Player eingeschoben? Umdrehen. CD-Hülle in die Hand und… nein… tatsächlich… es ist schon die richtige CD. Jene, die ich mir anhören wollte. Diese Stimme nimmt mich umgehend ein. Sie gehört Adele Emeli Sandé, einer waschechten Schottin mit sambischen Genen im Blut. Von namhaften Musikkritikern wurde «Our Version Of Events» schon jetzt, Anfang März, zu einem DER Debutalben des Jahres erkoren. Kein Wunder. Bei der Stimme. Nicht erstaunlich also, spurtete das Album Ende Februar in den britischen Charts gleich von «Null» auf «Eins».

Der erste Song «Heaven» (eben jener, der entfernt an Massive Attacks «Unfinished Symphathy» erinnert…) tritt gleich mächtig ins Gaspedal. Das ganze Album bewegt sich irgendwo im Spannungsfeld zwischen Pop und R&B. Einzelne Songs, wie z.B. «Daddy», sind für meine Begriffe etwas zu sehr dem Mainstream verfallen. Irgendwie geht darin der Gehalt von Adele Emeli Sandés Stimme ein wenig verloren. Gleich auf den nächsten beiden Songs «Suitcase» und «Breaking The Law» zeigt jedoch das vokale Organ der Newcomerin wieder, was es wirklich drauf hat. Alle Songtitel auf «Our Version Of Events» sind maximal vier Wörter lang. Neun der vierzehn Songtitel bestehen gar aus einem Wort. Also kurz und bündig. Wie ein Statement. Voilà! Hier bin ich! Und das darf man auch für die CD so stehen lassen. Voilà! Hier bin ich! Hoffentlich bleibt sie noch lange!

 

Live ist Emeli Sandé diesen Frühling in Deutschland zu hören. Wer das Glück hat, am 28. März 2012 in Berlin oder am 29. März 2012 in Köln zu sein, kann sich vom Können der Schottin live überzeugen zu lassen. Tickets für diese Konzerte gibt es über eventim.de

>> Massive Attack, Blue Lines auf cede.ch
>> «Our Version Of Events» auf cede.ch
>> Website Emeli Sandé
>> Emeli Sandé auf Twitter
>> Emeli Sandé auf facebook

Editor: eezyB

Tags: , , , , , , , , ,

  • Andy

    Hahaa soo geil – schwär Massive Attack:D.. Si esch aber de Oberbörner, bruutaaau gueti Stemm, das Album muesi mer demfau ou grad inezie;P

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de