Love Is A Four Letter Word

Posted by eezyB on April 20th, 2012

Wer Jason Mraz einmal live gesehen hat, weiss dass für ihn «Mutter Natur» das Wichtigste ist. Das ist keine Phrase, man nimmt ihm das ab, authentischer geht es auf der Bühne kaum mehr, denn welcher Künstler steht schon gerne baren Fusses auf das Konzertpodest. Jason tut es! Ich habe selten einen anderen Musiker erlebt, der so mit seinem Publikum spielt, interagiert und es einzunehmen vermag. Jason kann es!

Wer bei «Love Is A Four Letter Word» ein so lebendiges Album wie «We Sing. We Dance.» erwartet, wird im ersten Moment etwas enttäuscht. Jason Mraz‘ Musik ist eindeutig nachdenklicher und gesellschaftskritischer geworden. Was ich damit meine, zeigt wohl die Ballade «I Won’t Give Up» am Besten; ein wunderschöner Song, der mit bewegten Bildern noch mehr berührt:

 

Das Album startet ganz schön beschwingt, mit unterlegtem Reggae-Groove. Freedom Song, nennt sich das dann. Gute Geschichten verkaufen sich immer. Und hinter dem «Freedom Song» steckt eine solche. Der Song stammt nämlich nicht aus Jasons Repertoire. Sondern aus der Feder von Luc Reynaud. Diese Tatsache an sich ist noch nichts Weltbewegendes. Jene, dass Reynaud den Song während eines Helfer-Einsatzes nach dem Hurrikan «Katrina» im Südosten der USA schrieb, schon eher. Jason Mraz entdeckte den Song zufällig, fragte Luc an, ob er den Song verwenden dürfe… und natürlich sagte Luc nicht «nein»… Dass dies nicht zum Nachteil von Luc und seiner Band «Luc And The Lovingtons» war, versteht sich von selbst. Auch auf der Bühne traf man die «Lovingtons» und Jason Mraz schon zusammen an.

 

Die Jungs um Luc Reynaud spielen übrigens einen so relaxten, erfrischenden, an die karibische Musik erinnernden Stil, dass es sich durchaus lohnt, in das Schaffen der Band hineinzuhören:

Doch nun zurück zu Jason Mraz. Der minimal kritische Unterton zum neuen Album ist spätestens nach mehrmaligem Hören von «Love Is A Four Letter Word» verflogen. Jason Mraz und seine Musik haben sich schlicht und einfach weiterentwickelt. Das Album ist eine abwechslungsreiche Geschichte, die auch viele solcher beinhaltet. Für einmal lohnt es sich, das Booklet durchzulesen.

Atlantic Records, das verlegende Label, spielt, nebenbei bemerkt, virtuos auf der Klaviatur der modernen Musikvermarktung (inklusive Mehrwert für den Kunden). Bis kurz vor dem CD-Release konnten sich die Fans für verschiedene Releases vormerken lassen. Die verschiedenen Pakete beinhalteten zusätzliche Live-Songs oder Merchandising-Artikel. Zu einem tollen Preis. Das Bonus-Album ist auch nach dem Release erhältlich. Nur wesentlich teurer, als wenn man die Katze im Sack gekauft hat. Dieses Mal hat sich der Blindkauf gelohnt.

>> Website Jason Mraz
>> Jason Mraz auf facebook
>> Jason Mraz auf Twitter
>> Website Luc And The Lovingtons
>> Luc And The Lovingtons auf facebook
>> Luc And The Lovingtons auf iTunes (CH)
>> Luc And The Lovingtons auf cdbaby
>> Bezugsquellen «Love Is A Four Letter Word» >> cede.ch | amazon.de | iTunes (CH)

Editor: eezyB

Tags: , , , , , , , , ,

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de