Musikalische Textilien

Posted by eezyB on April 18th, 2012

Können Pullover singen? Kann ein Schal oder ein Rock (siehe Bild) Töne von sich geben? Nein… ich meine keine «Wearables», in die man einen MP3-Player steckt und losjoggt. So wirklich klingen, meine ich!

Die Berliner Firma «Trikoton» hat eine ganz eigene Interpretation von klingenden Textilien entwickelt. Auf den ersten Blick sehen diese nicht anders aus, als ein x-beliebiger Schal, Pullover oder Cardigan einer anderen Marke. Das Spezielle ist ein Muster auf den Textilien. Ein Muster, das unik ist. Das Muster stammt von einer Stimmnachricht, einem Song oder einer Melodie, die der Kunde bei der Firma hinterlässt. Daraus werden Lautstärke, Frequenz und Modulation aufgeschlüsselt und in einen digitalen Code verwandelt. Das führt schliesslich zum persönlichen Strickmuster. Ein Strickmuster, das nur einmal vorkommt. Genau so, wie eine menschliche Stimme, die es bloss einmal gibt.

Für eine Marketingaktion hat sich «Trikoton» zwei Schwergewichte der deutschen Unterhaltungsindustrie geangelt. Christian Ulmens Konterfei prangt in seiner Rolle als «Jonas» im Streifen «Stell dir vor, es ist Schule und du musst wieder hin» auf der Website von «Trikoton». Dazu wird mit Helge Schneider geworben, der den Titelsong «Schule ist nicht schön» zu besagtem Film geschrieben hat. Und genau diesen Song kann man sich «auf einem Schal kaufen». Oder wie es «Trikoton» ausdrückt… der Schal zum Film.

>> Website «Trikoton»
>> Trailer «Jonas – Stell dir vor es ist Schule und du musst wieder hin»
>> Bezugsquellen Deutschland, Oesterreich, Schweiz

Editor: eezyB

Tags: , , , ,

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de