Brian Culbertson träumt

Posted by eezyB on August 17th, 2012

Die gute oder die schlechte Mitteilung zuerst?
Vorab mal die mässige Mitteilung zu «Dreams», dem aktuellen Album von Brian Culbertson: Nichts Neues, es klingt wie alles, was von Culbertson kommt. Dann zur guten Nachricht: Nichts Neues, es klingt wie alles, was von Culbertson kommt. «Business As Usual» sollte man also meinen. Man setzt ja bekanntlich kein Gewinnerpferd auf die Bank, bzw. verändert keine Mannschaft, die dauernd gewinnt. An dieser Maxime hält Culbertson eisern fest. Und das ist grundsätzlich nichts Schlechtes, denn die zehn Songs auf «Dreams» kommen sehr solid daher. Brian Culbertson mit seiner unnachahmlichen Art, die Tasten nur punktuell anzutippen, liefert auch mit «Dreams» wieder ein souliges Jazzpop-Album in der ureigenen schleppend-groovenden Art.

Unterstützt wird das soulige Element diesmal von drei starken Soul-/R&B-Stimmen. Mit von der Partie sind Stokley Williams auf «No Limits», Vivian Green auf «Still Here» und Noel Gourdin auf «You’re My Music».  Als weitere Gastmusiker begrüsst Culbertson Marc Antoine, Eric Marienthal oder Ray Parker Jr.

Zum Abschluss präsentiere ich noch sozusagen ein «Making Of» des Songs «Lights Off». Der Clip bietet direkten Einblick, wie Brian einen seiner Songs entstehen lässt.

 

>> Website Brian Culbertson
>> Brian Culbertson auf facebook
>> Brian Culbertson auf twitter

>> Dreams auf amazon.de (CD)
>> Dreams auf amazon.de (MP3)
>> Dreams auf cede.ch
>> Dreams – Brian Culbertson (iTunes D)
>> Dreams – Brian Culbertson (iTunes A)
>> Dreams – Brian Culbertson (iTunes CH)
>> Oder wie gewohnt… Umweg über den nächsten CD-Shop nehmen

Editor: eezyB

Tags: , , , , , , , , ,

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de