Vincent Ingala – Can’t Stop Now

Posted by eezyB on September 19th, 2012

Welch Spielfreude! Mit «Can’t Stop Now» legt der junge Smooth Jazzer Vincent Ingala sein zweites Album vor. Ein Album, das vor Lebens- und Spiellust richtig sprüht. Die Songs sind durchweg solide komponiert und gespielt. Richtig abfallen tut eigentlich keiner der neun Titel. Und das ist mal was Schönes. Los geht es mit dem Titelsong. Groovig!

 

Speziell herausheben möchte ich noch drei weiter Tracks. Da wäre zuerst einmal «Kimi Trick». Diesen Song spielt der italienisch-stämmige US-Amerikaner mit Jonathan Fritzén. Dessen neue CD «Magical» ist übrigens auch seit Kurzem auf dem Markt und wird bald an dieser Stelle mit einem Review bedacht. Selbstverständlich, dass auf jenem Album Vincent Ingala gutnachbarschaftlich aushilft. Die nächste Erwähnung erhält «Groovin’ U». Auf diesem Song wird der geniale Keyboarder Gregg Karukas gefeatured. Dessen letztes Album liegt, nebenbei erwähnt, auch schon wieder 3 1/2 Jahre zurück. Dann komme ich noch zu «Just Imagine», dem Schlusslied. Mit diesem zollt Vincent Ingala der Weisheit «Save The Best For Last» Tribut. In meinen Ohren, der beste Song des Albums.

Alles in allem, eine sehr angenehme Scheibe. Vielleicht eine, der die ganz grossen Höhepunkte fehlen. Aber eine, die dank der Spielfreude des Youngsters durchaus Berechtigung verdient, in die Sammlung aufgenommen zu werden.

>> Website Vincent Ingala
>> Vincent Ingala auf facebook

>> Can’t Stop Now auf amazon.de (CD)
>> Can’t Stop Now auf amazon.de (MP3)
>> Can’t Stop Now – Vincent Ingala (iTunes D)
>> Can’t Stop Now – Vincent Ingala (iTunes A)
>> Can’t Stop Now – Vincent Ingala (iTunes CH)
>> Can’t Stop Now auf cede.ch
>> Can’t Stop Now auf cdbaby.com

Editor: eezyB

Tags: , , , , ,

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de