Michael Ortega – Feel The Music

Posted by eezyB on Januar 8th, 2013

michael-ortega_feel-the-musicEs gibt bekannte Musiker, die sind als Solo-Artisten ihr Geld wert. Und trotzdem macht oft das ganze Paket (sprich: die ganze Band) das gewisse Etwas aus, das eine Künstlerin oder ein Künstler versprüht. Oft verbergen sich hinter den grossen und bekannten Solokünstlern Musikerinnen und Musiker, die qualitativ ebenso gut sind, wie die Lead-Person. Wenn ich nun den heutigen Protagonisten in diese Ecke stelle, dann liege ich bestimmt nicht falsch. Der im kalifornischen Santa Cruz lebende Michael Ortega ist seit bald 40 Jahren im Musikgeschäft und hat einen nicht ganz unbekannten Mentor: Roy Ayers! Auch die Liste der Künstler, denen er schon «behilflich» war, ist lang: Dizzy Gillespie, Miles Davis, Grover Washington Jr., Joe Sample, Wayne Shorter, Kenny G, George Duke, Airto Moreira, Flora Purim oder Tom Schuman (Spyro Gyra).

Über sein aktuelles und viertes Album «Feel The Music» sagt Michael Ortega, dass es seine Absicht war, Elektronik und Jazz mit «echten» Instrumenten zu verbinden, um eine Art «Funky Techno Jazz» zu produzieren. Das ist ihm gelungen, das hört man sehr gut im zweiten Song «Tesla», auf dem die «Dancefloor»-Stimme von Diva D’Layna Dixon hervorsticht. Im Titelsong macht sich das Mentoring von Roy Ayers bemerkbar. Das Vibraphon Ortegas ist Hauptdarsteller. Neben den tanzbaren Beats haben auch entspanntere (bspw. Monochrome) oder gar chillige Klänge (Porch Swing) ihren Platz auf dem Album. Im Song «Descent Into Danger» kommt ein Instrument zum Einsatz, das man eher selten hört: die gute alte Mundtrommel. Auch erwähnenswert: die soulige Stimme von Carlos Santanas Leadsänger Tony Lindsay, welche auch auf «Feel The Music» zu hören ist.

Michael bezeichnet übrigens «Feel The Music» als ein Acid Jazz- und Acid House-Album. Obwohl «Tesla» und «Feel The Music» durchaus mit dem Label «House» versehen werden können, im Grossen und Ganzen würde ich es als Acid Jazz bezeichnen. Da passt alles rein, was das Album zu bieten hat. So oder so, «Feel The Music» ist eine interessante Veröffentlichung, die Abwechslung in den Alltag bringt.

>> Website Michael Ortega
>> Michael Ortega auf facebook

>> Michael Ortega – Feel The Music auf cdbaby
>> Feel the Music – Michael Ortega (iTunes D)
>> Feel the Music – Michael Ortega (iTunes A)
>> Feel the Music – Michael Ortega (iTunes CH)
>> Feel the Music auf amazon.de (MP3)

Editor: eezyB

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de