Shorpi – Gedankengut

Posted by eezyB on April 15th, 2013

shorpi_gedankengutWenn man Ausdrücke wie «Nahostkonflikt», «Freiheit» oder «gedankenlos» liest, dann wähnt man sich vielleicht in der deutschen «Tagesschau». Oder in einem Politmagazin. Eher weniger bei einem musikalischen Leckerbissen. Doch genau das ist der Fall bei Daniel Schorpps aktuellem Album. Der 25-jährige Deutsche, besser bekannt als «Shorpi», begrüsst die Besucher seiner Website mit den Worten «Willkommen in meiner Welt aus elektronischer Musik, Gerüchen und Farbspielen!». Das umschreibt die Stimmung auf seinem aktuellen, dritten Album «Gedankengut» schon mal ziemlich gut. Zum Einstieg mit dem Song «Fernab» ein Muster:

Der Einstiegssong «Mose» ist auf das minimal Nötige reduziert worden. Sanfte Beats. Eine Grundmelodie und an schottische Dudelsäcke erinnernde Klänge. That’s it! Mehr braucht es nicht, um experimentellen Chillout zu erstellen. Aber nicht, dass dies missverstanden werden soll. Experimentell wird oft gleichgesetzt mit schräg, unharmonisch und nicht zum Zuhören. Das ist bei «Gedankengut» nie der Fall. Experimentell heisst in diesem Fall vielmehr spielerisch. Ein gutes Beispiel dafür liefert der Song «Kinder», der mit einfachen Kinderliedern kokettiert und im Refrain mit einer Tonfolge von fünf simplen Tönen auskommt. Doch nun nochmals zurück zum bereits erwähnten «Nahostkonflikt». Das Thema ist ja an sich schon traurig. So klingt es denn auch auf dem Album. Traurig. Und trotzdem mit einem Funken Hoffnung ausgestattet. Der Glaube (an das Gute) stirbt ja bekanntlich zuletzt. In Electronic Dubstep-Manier dann der Song «Tale Of Dub»:

Schliesslich geht es mit den letzten vier Songs «Sun Goes Down», «In Process 2013», «Secret» und «Moon» noch einmal deutlich ruhiger zur Sache.

Dass Shorpi übrigens nicht bloss feine Töne anstimmen kann, beweist er auf seinem Mixtape «Heimlich Minimal im Schlafzimmer». Das ist Minimal Tech- und Club Sound, der auch dem urbanen, eher ruhigeren Tönen zugewandten Musikliebhaber gefällt. Zumindest wenn sich dieser zwischendurch mal auf den Dancefloor begibt. Und das Beste an diesem Mixtape: Shorpi offeriert es zum kostenlosen Download!

Fazit: Eine interessante, spannende musikalische Geschichte für diejenigen Zuhörer, die sich gerne in fantastische, musikalische Märchen mit einem leicht schrägen Zukunftstimbre verführen lassen.


>> Website Shorpi
>> Shorpi auf facebook
>> Shorpi auf twitter

>> Gedankengut auf amazon.de (MP3)
>> Gedankengut auf cede.ch (MP3)
>> Gedankengut – Shorpi (iTunes D)
>> Gedankengut – Shorpi (iTunes A)
>> Gedankengut – Shorpi (iTunes CH)
>> Gedankengut – Shorpi (junodownload)

Editor: eezyB

Tags: , , , , , ,

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de