The David Wells & Chris Geith Project – No Side Effects

Posted by eezyB on April 10th, 2013

wells_geith_no-side-effectsDie beiden Hauptdarsteller des heutigen Artikels sind beileibe keine Unbekannten im zeitgenössischen Jazz. Vor allem im Smooth Jazz haben sie sich einen guten Namen gemacht. Und trotzdem… auch wer regelmässig Smooth Jazz hört, dem oder die muss die Namen David Wells und Chris Geith nicht zwingend ein Begriff sein, denn beide sind oft in der zweiten Reihe anzutreffen. Das ist schade, denn das aktuelle Albumprojekt der beiden zeigt einmal mehr, dass Musiker, die nicht im vordersten Rampenlicht stehen, mehr als bloss in der Lage sind, hervorragende Smooth Jazz-Alben herauszubringen. Der Einstiegssong «Never Giving Up» steht denn auch für die gute Qualität, der Song wird in US-amerikanischen Smooth Jazz-Charts hoch gehandelt.

Der Name des besagten Albums ist Programm: «No Side Effects». Ein Album, das geradlinigen, lebendigen und fröhlichen Sound mit funkigen Grooves und griffigen Melodien kreuzt. Garantiert ohne jegliche Nebeneffekte. Mit Ausnahme der beiden Songs «The Age of Innocence» und «Adagio in G Minor» vielleicht. Denn auch hier sind die Namen selbstsprechend. Beides sind zurückhaltende, ruhige Songs. Ohrwurmqualität haben für mich diverse Lieder. Speziell hervorheben möchte ich «In Good Hands», «Choices» und «The Specialist». Klasse Songs. In toller Old School Smooth Jazz-Manier.

Die Indie-Plattform cdbaby vergleicht das Musikprojekt mit Brian Culbertson, Chris Botti und den Rippingtons. Gut… kann man stehen lassen. Auch wenn die Rippingtons in der Regel wesentlich üppigere, orchestralere Kost bieten. Wells und Geith kommen auch ohne das Üppige gut zurecht. Piano und Flügelhorn, die beiden präsenten Lead-Instrumente, reichen völlig aus. Mehr braucht es nicht, um zu brillieren. Ich selbst, ich würde als Vergleiche eher Gregg Karukas, einer der heissesten Smooth Jazz Piano Acts, die ich kenne oder Joe McBride, ebenfalls ein prima Pianist aus der Szene heranziehen.

Von David Wells und Chris Geith lasse ich mich auf jeden Fall äusserst gerne wieder auf das Smooth Jazz-Parkett führen. Ich freue mich auf ihr nächstes gemeinsames Projekt!

>> Website Chris Geith
>> Website David Wells
>> The David Wells & Chris Geith Project auf facebook

>> No Side Effects auf amazon.de (MP3)
>> No Side Effects – The David Wells & Chris Geith Project (iTunes D)
>> No Side Effects – The David Wells & Chris Geith Project (iTunes A)
>> No Side Effects – The David Wells & Chris Geith Project (iTunes CH)
>> No Side Effects – The David Wells & Chris Geith Project (cdbaby)

Editor: eezyB

Tags: , , , , , , , , ,

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de