Kel – Skin and Bones

Posted by eezyB on August 12th, 2013

skin-and-bones«You Plus Me Makes We». Welch geistreicher Zungenbrecher ;-) Was aufgrund der Wortwahl für äusserst (natürlich ironisch gemeint) geistreichen Pop gehalten werden könnte, ist in Tat und Wahrheit erfrischender Singer-/Songwriter-Pop aus den Vereinigten Staaten. Aber  ganz der Reihe nach…
Bei der Urheberin der gescheiten Worte handelt es sich um die 18 Jahre junge Kelly Taylor aus Indianapolis. Ihre Stimme klingt auf ihrem Debutalbum «Skin And Bones» so herrlich unverbraucht und unbekümmert, dass Ausdrücke wie «Du und ich ergibt wir» in einen passenden Zusammenhang gerückt werden. Ihre Stimme wirkt oft kindlich. Gar zerbrechlich. Und das meine ich jetzt positiv. Ihre Spielfreude ist wirklich erfrischend. Kel kann aber auch anders. Hört man sich zum Beispiel «Dear Devil» oder «Worth The Risk» an, kommt eine überzeugende Singer-/Songwriter-Stimme zum Vorschein.

«Skin and Bones» wurde vom ebenfalls noch jungen Jon McLaughlin produziert. McLaughlin, bekannter Songlieferant für TV-Serien (Scrubs) und Hollywood-Streifen hat schon weit über 170’000 Alben verkauft. Auch er stammt aus dem amerikanischen Indianapolis. Darum erstaunt es auch kaum, wenn Banjos dem Album immer wieder einen Touch «Americana» verleihen. Dezent, wohlverstanden…

Wenn Kel schliesslich im wunderschönen letzten Song, der Ballade «Not The End», ebendiese Worte singt, dann nimmt man ihr das nicht bloss ab. Man hofft sogar darauf, dass ihr Debutalbum «not the end» ist und in Bälde ein nächstes folgen wird. Denn so viel kindliche Freude und Sorglosigkeit tun der (Musik-)Welt gut.

>> Website Kel
>> Kel auf facebook
>> Kel auf twitter
>> Skin and Bones auf soundcloud anhören

>> Skin and Bones auf amazon.de (MP3)
>> Skin and Bones – Kel (iTunes D)
>> Skin and Bones – Kel (iTunes A)
>> Skin and Bones – Kel (iTunes CH)
>> Skin and Bones auf Kel’s Webshop

Editor: eezyB

Tags: , , , , , ,

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de